Archiv

Mary Joyce "Das Haus am Meer"

Eine gescheiterte Ehe und die Sehnsucht nach zu Hause veranlassen Caroline Tremain, in ihre Heimat Irland zurückzukehren. Sie erwirbt das herrschaftliche Haus, in dem sie aufgewachsen ist, und plant seine Renovierung. Als sie bei den Arbeiten auf ein geheimes Zimmer stößt, in dem Blutspuren, zerbrochenes Glas und umgestürzte Möbel auf schreckliche Vorgänge hindeuten, nimmt Carolines Leben eine entscheidende Wende.

Kommentar: Alles in allem ein kompakter Mystery-Roman, der zu fesseln versteht. Nicht gruselig, aber aufregend und berührend. Eben menschlich.

Bewertung: 8 von 10 Punkten

29.9.07 16:04, kommentieren

Sonntag, 30. September 2007 

Schön langsam komme ich mit meinem Blog besser zurecht. *gg* An dieser Stelle vielen Dank an Michelle und das Romantische Bücherforum für die Vorbildfunktion und diversen Denkanstösse. Da ich seit Ende Mai heurigen Jahres stolze Besitzerin eines Büchereiausweises bin, hat sich mein Lesevolumen enorm gesteigert. Daher beginnt mein Leselog 2007 auch erst mit Juni. Davor habe ich nur sporadisch Aufzeichnungen geführt.

Meine nächsten Bucheinkäufe sind nach Erscheinungsdatum: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ von Joanne K. Rowling, „Alles außer Hex“ von Shanna Swendson, „Wenn es dich gibt“ von Victoria Connelly und „Blau wie das Glück“ von Nora Roberts. Und zu Weihnachten wird wohl auch das eine oder andere Buch den Weg zu mir finden. *ganzliebschau*

 

30.9.07 00:51, kommentieren